Ökumenischer Hospizdienst BöblingenMax-Eyth-Str. 2371088 HolzgerlingenTelefon: +49 (0) 7031 41 95 19

Begleitung und Hilfe

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten.


Ihre Situation

Eine schwere zum Tod führende Krankheit oder ein Unfall kann das Leben vollständig verändern. Oft sind Überforderung, das Gefühl alleine zu sein und Angst kaum auszuhalten. Wenn ein Mensch sterben muss, dann ist für den Sterbenden, seine Familienmitglieder und engen Freunde nichts mehr wie es war. Die Angehörigen und Freunde leisten viel, oft bis an den Rand der eigenen Kräfte.

weiterlesen


Ihre Situation

Familien mit schwerstkrankem und sterbendem Kind


Ihr Kind ist schwerstkrank und muss vielleicht sterben. Die Tage sind angefüllt mit Ängsten, Arztbesuchen, Pflege, Hoffnung und einem Alltag, der auch bewältigt werden muss. Nichts ist mehr wie es war.

Sie fühlen sich allein gelassen, zuweilen überfordert. Diese Situation bringt Ihr Familienleben ...

weiterlesen


Trauer ist keine Krankheit – aber nicht gelebte Trauer kann krank machen.

Gerade in Krisensituationen fühlen sich Kinder und Jugendliche oftmals mit ihren Gefühlen allein und unverstanden oder sie ziehen sich zurück. Um das Selbstvertrauen zu stärken, ist es wertvoll zu erleben, dass gleichaltrige Betroffene ähnliche Gefühle haben.

weiterlesen


Wenn Menschen trauern sind sie in ihrem ganzen Mensch-Sein davon berührt. Alle Lebensbereiche werden vom Trauern beeinflusst. Diese Erfahrung ist eine grundlegende Lebenserfahrung: Trauer und Freude sind wie ein unzertrennliches Geschwisterpaar mit unserem Leben verwoben. Sie begleiten uns von der Geburtsstunde bis zur Todesstunde.

weiterlesen


Zeit, ein großes Herz und viel Einfühlungsvermögen – diese Worte werden in der Hospizarbeit groß geschrieben. Die ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen des Ökumenischen Hospizdienstes Böblingen begleiten seit vielen Jahren schwerkranke und sterbende Erwachsene und auch lebensverkürzt erkrankte und trauernde Kinder und Jugendliche und ihre Familien.

weiterlesen